Navigation öffnen

Zahnräder-Illustration

Umsetzungsstärke

Konsequenz, Discomfort und Geschwindigkeit sind der Weg zu mehr Umsetzungsstärke!

„Umsetzungsstärke entfaltet, wer vom Push- ins Pull-Management kommt.“

Matthias Kolbusa

Publikation

Cover des Buches „Umsetzungsmanagement“

Mehrwerte, die Sie mitnehmen

Stop Starting! Start Finishing!

Den meisten Unternehmen mangelt es nicht an Zielen, guten Ideen oder klugen Strategien, sondern daran, diese Themen zügig auf die Straße zu bringen. Wenn Sie in Zielzuständen, vom Ergebnis herkommend managen, statt in den üblichen Planungs- und Kontrollmustern zu leben, haben Sie eine Chance auf echtes Umsetzungs-Momentum.

Nicht das Wie, sondern das Was und Wozu weist den Weg

Fragen Sie nicht mehr: „Wo stehen wir im Plan?“, sondern: „Was ist anders, wenn wir fertig sind?“ Und: „Woran merken wir, dass wir diesem Zustand jenseits des Trackens und Abhakens unserer Aktivitäten näherkommen?“ Was tun wir heute, um uns dem Wunschergebnis weiter zu nähern?“ Managen Sie das Wozu und den Fortschritt statt das Wie, das vor Monaten festgelegt wurde. High Speed Management ohne Projektampeln und Meilensteine.

Vom Push zum Pull-Management

Hoch performante Umsetzung von Projekten oder Strategien ist keine rationale, sondern eine emotionale Herausforderung. Menschen interessieren sich zwar für Logik, handeln aber ausschließlich aus Emotionen. Über die Management-Mechanismen, die wir alle mit der Muttermilch bekommen, stimulieren wir diese emotionale Zugkraft nicht! Es gilt im Großen (Jahre in der Zukunft) wie im Kleinen (nächster Monat), lebendige Bilder zu schaffen, die Sie und Ihr Team so schnell wie möglich erreichen wollen. Dazu gehören unbedingt Vertrauen und eine Wir-vor-Ich-Mentalität.

Veranstaltungen und Seminare

Kundenstimmen

„In Sachen Umsetzungs­schwäche legt Matthias Kolbusa den Finger in die Wunde. Seine ‚Rezepte‘ sind manchmal unbequem, aber immer wirksam.“

Richard Lutz, CEO, Deutsche Bahn AG

„Umsetzungsgeschwindigkeit wird zum Wettbewerbs­vorteil an sich. Matthias Kolbusa zeigt, wie man diese Wettbewerbs­kompetenz entwickeln kann.“

Achim Berg, ehem. CEO Arvato AG und CEO Mircosoft Deutschland, aktuell Operating Partner General Atlantic und Präsident BITKOM e.V.

„Echte Wettbewerbs­differenzierung bei Transformationsstrategien entsteht durch gemeinsam getragene Ansätze und Einstellungen, welche von einem hohen Anspruch geprägt werden. Kolbusa fordert Management-Teams, aus der Komfortzone zu treten; nicht immer angenehm, aber sehr effektiv.“

Axel Harries, Head of CASE, Daimler AG

„Kolbusa ist einer der Wenigen, der nicht nur weiß, wie agile Strategieumsetzung geht, sondern auch in der Praxis zu Ergebnissen kommt.“

Markus Reithwiesner, ehem. CEO Haufe Gruppe, Entrepreneur des Jahres, Partner HG Capital

Jetzt an Umsetzungsstärke gewinnen!

In vielen Organisationen begegnet mir eine riesige Sehnsucht danach, all die guten Ideen und Strategien schneller und erfolgreicher umzusetzen. Die meisten haben auch das Zeug dazu! Klappt dies nicht, liegt es meist nicht an fehlenden Ressourcen oder Kompetenzen, sondern an der Art, wie die Umsetzung von Strategien, Transformationen und Projekten betrieben wird. Für mehr Umsetzungs-Performance braucht es in den drei Elementen Ergebnisorientierung, Emotionen und Disziplin veränderte Strukturen und Mechanismen, durch die mit Stolz erfüllte Menschen begeistert und produktiv weit mehr leisten, als sie jemals von sich geglaubt hätten. Lassen Sie uns darüber sprechen!

Telefon-Termin vereinbaren

Kontakt

Datenschutz-Einstellungen