Deutsch | Englisch

German | English

Schliessen

close

Versagen ist keine Option. Das LIDL-Prinzip für Manager

06. Dezember 2018 | von Matthias Kolbusa | 0 Kommentare

06. December 2018 | by Matthias Kolbusa | 0 comments

Keine Sorge: Hier geht es nicht darum, die Strategiegeheimnisse eines Discounters zu enthüllen. Dafür kenne ich die Insights dieses Unternehmens viel zu wenig. In meiner und hoffentlich (bald) auch Ihrer Welt steht diese eine einprägsame Abkürzung für ein Prinzip, dass mich ständig begleitet. In allen Projekten, insbesondere den schwierigen, die so richtig stolz machen, wenn sie gelingen, steht LIDL für


  • Lächeln

  • In

  • Der

  • Lage


Was ist es, das uns auslaugt? Was macht uns wirklich fertig? Was entzieht uns jegliche Energie? Vermiest uns den Tag? Die Woche? Na klar: Dinge, die schief laufen, die nicht so kommen, wie es gedacht war. Je mehr Verantwortung wir tragen und je höher wir in der Karriere kommen, desto mehr erleben wir: Nie läuft es wie gedacht; ständig geht etwas schief. Warum ist das so?

Ganz klar: Weil mehr Verantwortung immer auch mehr unberechenbare Komplexität bedeutet. It’s VUCA-Time! Mittlerweile ist dieser schicke Modebegriff ja in fast allen Chefetagen angekommen. Leider gibt es noch Defizite in seiner Interpretation. Es sind nämlich nicht die VUCA-Ereignisse, die uns fertigmachen, sondern unsere emotionalen Reaktionen darauf: Verzweiflung, Zorn, Angst, Schuld und all die hässlichen Dinge, die zur dunklen Seit der Macht gehören. (Lesen Sie hierzu auch meinen Blog-Beitrag Als Manager-Jedi gegen die dunkle Seite der Macht). Dass wir sie überwinden müssen, ist klar. Aber wie?

LIDL ist die Lösung: einfach Lächeln, die Gegebenheiten annehmen und das Beste daraus machen.

Die absolute Nagelprobe sind natürlich die Situationen, in denen uns absolut zum Heulen ist und in denen wir es trotzdem schaffen, gut drauf zu sein und zu lächeln. LIDL! Ob privat oder beruflich: Vor jedem, dem das gelingt, ziehe ich den Hut. Sie haben heute massiv Kritik einstecken müssen, vielleicht sogar zu Recht (soll ja auch mal vorkommen), fühlen sich minderwertig und müssen erst einmal Wunden lecken, bevor Sie aus der Kritik lernen und wachsen können. Wenn Sie nach so einem Tag abends nach Hause kommen, ist LIDL-Time statt VUCA-Frust angesagt! Lächeln und mit guter Laune der Familie ein herrliches Essen kochen, um dann mit viel Freude ein gemeinsames Spiel zu spielen, statt sich ein Bier zu schnappen und Löcher in die Luft zu starren!

Der Chef hat das Projekt zerlegt und die Ressourcen zurechtgestutzt, wodurch Sie mit deutlich weniger Budget noch mehr erreichen müssen? LIDL! Lächeln in der Lage und dann mit viel Elan und guter Laune ab ins Team-Briefing – auch wenn Ihnen eigentlich nicht danach ist. Das ist die hohe Schule und hat nichts damit zu tun, sich zu verstellen. Es geht schlicht darum, dass Versagen keine Option ist und dass jeder Mist, der passiert, einfach genommen wird, um mit guter Laune das Beste daraus zu machen.


Lächeln ist natürlich nur ein möglicher Ausdruck positiver Gefühle im Management, in dem es aber auch viele negative Regungen gibt. Wenn Sie mehr über die Macht der Emotionen erfahren wollen, lesen Sie meine SECRETS OF EXECUTION® | Bd. 11 Emotionen im Management. Die verkannte Macht im Hintergrund, die Sie hier kostenlos downloaden können oder melden sich zu einer meiner Veranstaltungen an.
 


Wenn Sie mögen, erzählen Sie mir, wo Sie stolz darauf waren, schwierige Umstände mit einem Lächeln besiegt zu haben. Ich freue mich auf Ihr Feedback als Kommentar oder unter matthias@kolbusa.com.


Die Kolbusa-Power-Tage für Sie und Ihr Team

Sie suchen eine Möglichkeit, Ihr Management-Team an einem einzigen, konzentrierten und herausfordernden Tag echter Hochleistungskultur einen entscheidenden Schritt näher zu bringen? Sie wissen bereits, wohin Sie mit Ihrer Strategie wollen und möchten noch mehr Stringenz und Konsequenz in der Umsetzung gewinnen? Erleben Sie, was ein exzellent vorbereiteter Power-Tag mit Matthias Kolbusa für einen nachhaltigen Wertbeitrag leistet:


  • Hochleistungskulturen schmieden. Eine Hochleistungskultur will jeder, aber die wenigsten sind bereit für die Discomfort-Zone. Information downloaden

  • Strategie-Durchbruch! Die Intensiv-Session: „Strategische Ideen haben viele, die wenigsten schaffen es aber, die PS auf die Straße zu bringen“ Information downloaden


Diesen Beitrag teilen:

Share this:

Kommentare

Comments

2625

*Feld wird benötigt.

Kommentar absenden

*Madatory Field

Submit comment

Weitere Kommentare laden

Load more comments

Ähnliche Blogbeitäge

Related Blog Posts

Ihnen gefällt Kolbusas Blog?

You like Kolbusas blog?

Dann mögen Sie sicherlich auch seinen monatlichen Inspiration Letter.

Then you will surely like his monthly inspiration letter.

Mehr Infos

More Info

Diese Website verwendet Cookies, um die Inhalte stetig zu verbessern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden

Mehr Infos