Deutsch | Englisch

German | English

Schliessen

close

Strategy Burn-out. Die sechs Bremsen der Strategieumsetzung

15. November 2018 | von Matthias Kolbusa | 0 Kommentare

15. November 2018 | by Matthias Kolbusa | 0 comments

„Wir sind zu langsam! Vor einem Jahr haben wir uns die Hirne zermartert. Und heute? Niemand von Ihnen weiß, was er in seinem Bereich mit der Strategie anstellen soll. Kein Wunder, dass nichts vorwärts geht!“ Die Standpauke des Geschäftsführers hatte sich gewaschen. Aber es stimmte ja. Nach dem luxuriösen Workshop im Landhotel war trotz vieler Bemühungen nur heiße Luft entstanden.

Waren die Bereichs- und Abteilungsleiter untätig geblieben? Keineswegs! Es wurde getagt, beratschlagt und gestritten, dass die Fetzen flogen. Nur beschlossen und getan wurde nichts. Zu keiner Zeit war aus der Strategie eine Taktik geworden, die PS auf die Straße gebracht hätte.


Die Ursache dafür ist in vielen Organisationen gleich: Strategie ist keine rationale, sondern eine emotionale Herausforderung. Deshalb haben die meisten Unternehmen kein Erkenntnis-, sondern ein Umsetzungsproblem.
 



Die größten Bremsen bei der Strategieumsetzung sind sechs typische Verhaltensweisen, die oft so tief in der Kultur verankert sind, dass sie schon für normal gehalten werden:


  1. Amateurdenken (Ich! Ich! Ich!)
    Alle Manager sitzen im Gefängnis früher mal erfolgreicher Methoden und streiten um den einzig richtigen Weg, statt die alten Muster ganz bewusst aufzubrechen und frisch und mutig neuzudenken.

  2. Aktivitäten-Fokus (Aber der Plan!)
    Aktivität ist heilig und Meilensteine sind Gesetz – egal, was die Stunde geschlagen hat. Kommt man nicht voran, macht man immer mehr und immer schneller das Falsche, statt mit klaren Zielbildern Fortschritte zu erzielen.

  3. Ratio-Dogma (Logik ist Trumpf!)
    Man redet auf die Mitarbeiter ein, damit sie endlich verstehen. Niemand begreift, dass Menschen emotional für eine Strategie brennen müs­sen, damit sie ins Ziel kommt.

  4. Angst vor der Wette (Bloß keine Niederlage riskieren!)
    Darum sind die Ziele klein und die Zeitfenster groß. Strategie ist aber das Gegenteil – eine Wette auf die Zukunft mit bewussten Risiken. Denn wer nichts wagt, gewinnt auch nichts.

  5. Disziplinmangel (Business as usual!)
    Immer wieder schiebt das Tagesgeschäft die Strategie zur Seite und wird zur Ausrede, Strategiejobs auf die lange Bank zu schieben. Was fehlt, ist eine klare Umsetzungsmechanik, um jeden Tag diszipliniert am Ball zu bleiben.

  6. Unreife (Das funktioniert niemals!)
    Eine Strategie ohne Widerstände taugt nichts, denn was einfach ist, bringt nicht weit genug voran. Wer jedem Widerstand nachgibt, statt sich dem Neuen zu öffnen und es vehement durchzusetzen, erreicht gar nichts.





Ziele, die ihren Namen verdienen, müssen die Organisation fordern, damit sie etwas taugen. Erreichen kann man sie nur mit der Kraft der Emotion. Strategie bedeutet nicht, eine rationale Planung sklavisch zu verfolgen. Sie ist eine mitreißende Zielvorstellung – ein emotionales Bild, das man unbedingt erreichen will, und von dem ganz klar ist, wie sie sich vom Startzustand unterscheidet. Die Differenz zwischen Start und Ziel schließlich wird konsequent und mit Begeisterung gemanagt; so anstrengend es auch sein mag. Wird das wirklich verinnerlicht und gelebt, verschwinden die sechs Bremsen von selbst – und zwar so, als wären sie nie dagewesen.




Wenn Sie genauer wissen wollen, wie Ihre Strategie emotional und damit, schneller und besser wird, lesen Sie meine brandneuen SECRETS OF EXECUTION® | Bd. 14 STRATEGY + INNOVATION SPEED!  Wie Strategien und Innovation erheblicher schneller umgesetzt werden, die Sie hier kostenlos downloaden können oder melden sich zu einer meiner Veranstaltungen an.
 



Ganz abgesehen davon freue ich mich natürlich über Ihr Feedback, Ihre Anregungen und Ihre Ideen unter matthias@kolbusa.com.




Die Kolbusa-Power-Tage für Sie und Ihr Team

Sie suchen eine Möglichkeit, Ihr Management-Team an einem einzigen, konzentrierten und herausfordernden Tag echter Hochleistungskultur einen entscheidenden Schritt näher zu bringen? Sie wissen bereits, wohin Sie mit Ihrer Strategie wollen und möchten noch mehr Stringenz und Konsequenz in der Umsetzung gewinnen? Erleben Sie, was ein exzellent vorbereiteter Power-Tag mit Matthias Kolbusa für einen nachhaltigen Wertbeitrag leistet:

  • Hochleistungskulturen schmieden. Eine Hochleistungskultur will jeder, aber die wenigsten sind bereit für die Discomfort-Zone. Information downloaden

  • Strategie-Durchbruch! Die Intensiv-Session: „Strategische Ideen haben viele, die wenigsten schaffen es aber, die PS auf die Straße zu bringen“ Information downloaden


 


Diesen Beitrag teilen:

Share this:

Kommentare

Comments

2576

*Feld wird benötigt.

Kommentar absenden

*Madatory Field

Submit comment

Weitere Kommentare laden

Load more comments

Ähnliche Blogbeitäge

Related Blog Posts

Ihnen gefällt Kolbusas Blog?

You like Kolbusas blog?

Dann mögen Sie sicherlich auch seinen monatlichen Inspiration Letter.

Then you will surely like his monthly inspiration letter.

Mehr Infos

More Info

Diese Website verwendet Cookies, um die Inhalte stetig zu verbessern. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden

Mehr Infos